zur Startseite

Karolinenthal

(Kreis Lauenburg / Pommern)


Standesamtsbezirk :  Rettkewitz


Kirchspiel (evangelisch) : Groß Jannewitz


Kirchspiel (katholisch) :  Lauenburg


Ansprechpartner :  Fritz Schulz

Karolinenthal: Kreis Lauenburg, 1910 (Quelle 3): Gutsbezirk von 758 ha, wovon 318 ha zum Gut Rettkewitz gehören, 131 Einwohner, Amtsbezirk Rettkewitz, Kirchspiel Groß Jannewitz.
Karolinenthal war ehemals ein zu Rettkewitz gehöriges Pachtvorwerk, das in ältester Zeit nicht genannt und amtlich nicht geführt wurde. Gleichwohl hat es nach der Matrikel als Sondergut dem Herrn Wilhelm von Selchow gehört; 1838 dem ehemaligen Staatsminister Werner v. Selchow; ab 1.01.1883 dem Friedrich v. Selchow. Am 12.07.1894 erwarb es Kaufmann Julius Meyerheim aus Berlin. Dieser hat das Gut unter 9 Hofbesitzer aufgeteilt. Besitzer des Hauptgutes waren in Reihenfolge: Konrad Bühring, Joseph Zelasko, Besser, Kaufmann Karl Frank und Max Kuhn (1897-1907). Der Freiherr von Grote, Nachfolger Kuhns, verkaufte weiter an den Grafen Behr-Bandelin und dieser an Freiherr von Wolff. Im Jahre 1873 wurde vom Staatsminister von Selchow der Antrag auf Erhebung zu einem selbständigen Gutsbezirke gestellt, dessen Antrag vom Kabinett am 29.09.1873 entsprochen wurde (Quelle 3).

>>*07.05.1930 Harry Kopittke
>>*13.09.1932 Benno Kopittke
>>*05.02.1935 Gerd Kopittke, +06.02.1935 ebd.
>>*27.02.1937 Udo Kopittke
>>*19.12.1940 Jürgen Kopittke
>>*17.01.1945 Eitel Kopittke, +27.12.1945 ebd.
>>+06.01.1946 Emma Emilie Bertha Pieper geb. Buschkowski (KZ 13)
 

Quellen:
1) Franz Schultz (1907): „Geschichte der Kreise Neustadt und Putzig“
2) Hans Prutz (1872): „Geschichte des Kreises Neustadt in Westpreussen“
3) Franz Schultz (1912): „Geschichte des Kreises Lauenburg in Pommern“
4) Heinrich Koops (1967): „Streifzug durch die Dörfer des Kreises Lauenburg“
5) Willy Heidn (1965): „Die Ortschaften des Kreises Karthaus/Westpr. in der Vergangenheit“